Suche
  • Verein für Medien und Bildung
  • Kontakt: info@youngimages.de
Suche Menü

Clips’n Rap – Musikvideo drehen in den Osterferien

Wer immer schon mal wissen wollte, wie ein Musikvideo entsteht, kann es jetzt selbst ausprobieren. Lernen mit und von den Profis, experimentieren mit Rap, Beats und Hiphop und erste kurze Texte schreiben. Thema kann alles sein, was gerade bewegt.

Vom 29.03.-02.04.2021 könnt ihr Schritt für Schritt Reimtechniken, rappen auf Beats und noch vieles mehr kennenlernen und anschließend mit Mikrofon und Kamera einen kurzen Musikclip drehen.

Keine Vorkenntnisse nötig. Wichtig ist uns, dass wir gemeinsam kreativ sind und Spaß haben.

Das Team:

Fabian Hellmuth hat bereits vier Rap-Studio-Kurzalben produziert, den offenen Treff „RapCaf.“ in Erfurt betreut und Musik-Veranstaltungen im Kollektiv  „ILL Verses Mob“ organisiert. An der Universität Erfurt hat er einen Master in Medienpädagogik abgeschlossen. Seit Anfang 2019 lebt Fabian in Berlin, macht weiter Rapmusik und arbeitet im JFF-Institut für Forschung und Praxis. 

Sascha „Boga“ Arapözengi ist seit 2000 freier Produzent und Audio Engineer im Bereich Rap/Hip Hop/R’n’B und Pop. Des Weiteren produziert er seit 2006 gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen Songs und Musikvideos in verschiedenen Projekten. Boga ist Diplom-Sozialarbeiter im Team vom Haus der Jugend Mitte/Stiftung SPI, wo er Musik- Sport und Hip-Hop-Workhops leitet.

James Griffin ist freier Filmemacher und Regisseur und hat lange als TV-Produzent gearbeitet sowie als Musiker und Komponist. Seit über 10 Jahren ist er in der Kinder- und Jugendarbeit tätig, für Young Images e.V  dreht er in Filmbildungsprojekten Krimis, Dokumentationen und Spielfilme. James ist zertifizierter Trainer und Coach (AEVO). 

Leistungen:

  • 5 Tage inkl. 4 Übernachtungen im Mehrbettzimmer,
  • Bettwäsche (Handtücher bitte selbst mitbringen),
  • Vollverpflegung,
  • durchgängige und professionelle Betreuung und Programm Clips’n Raps

Die Kosten: 90 Euro pro Person in Bar oder EC Karte vor Ort.

Die Ferienfreizeit wird gefördert durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg sowie den Landespräventionsrat Brandenburg und der Brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung.

Anmeldeschluss ist der 22.03.2021.

Hinweis: Die Anmeldung ist gültig und wird nur dann bearbeitet, wenn das Anmeldeformular vollständig ausgefüllt und versendet worden ist. Eine Bestätigung der Teilnahme erfolgt danach via E-Mail durch das Team der Begegnungsstätte. In dieser E-Mail sind alle weiteren wichtigen Informationen enthalten.

Unsere Veranstaltungen finden unter Umsetzung unseres erweiterten Hygiene-/, Unterbringungs- und Durchführungskonzeptes im Rahmen der aktuell gültigen Umgangsverordnung des Landes Brandenburg statt. Detaillierte Informationen übersenden wir mit der Anmeldebestätigung.